Das Kinderfrühstück auf Gut-für-Wuppertal.de

Informieren und spenden: „Kinderfrühstück – lecker und lustig“ auf betterplace.org öffnen.

Liebe Geschwister und Freunde von Köbners Kirche,


die nachösterliche Freudenzeit hält in jedem Frühling wunderschöne Festsonntage für uns bereit: Jubelt! - Singt! - Betet! Heute ist der Sonntag Jubilate. Jubilate - jubelt - ist der Sonntag der Neuschöpfung. Wir erinnern uns an die erste Schöpfungsgeschichte, daran, dass Gott alles geschaffen hat, und dass alles sehr gut war. Und wir erinnern uns an die Auferstehung Jesu als Neuschöpfung, als die Hoffnung auf den verheißenen neuen Himmel und die neue Erde, wo wieder alles gut sein wird in der Gegenwart Gottes.

Natürlich macht uns das Nachdenken über den neuen Himmel und die neue Erde auch die Vergänglichkeit unseres Lebens bewusst. Und dies umso mehr in dieser Zeit der Corona-Pandemie. Wir sind im Hier und Jetzt zu Hause, müssen die Herausforderungen unserer Zeit bestehen. Umso mehr aber trägt uns dabei die Hoffnung und das Vertrauen auf Gottes Neuschöpfung, die schon hier und heute beginnt:

"Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden." (2. Korintherbrief 5, 17)

In diesem Vers, der als Wochenspruch über der neuen Woche steht, macht Paulus uns deutlich, dass die neue Welt Gottes nicht erst in einer fernen, uns fast unerreichbar scheinenden Zukunft Wirklichkeit wird, sondern schon jetzt da ist. Wenn wir in Christus sind und er in uns. Wenn wir ihm den Raum und die Chance geben, uns zu verändern.

Ich finde, der Frühling, das neue Erwachen der Natur nach dem Winter, ist ein schönes und anschauliches Bild für die Neuschöpfung des Lebens. Besonders an einem so schönen, sonnigen Tag wie heute, wo wir beobachten können, wie die Bäume wieder grün werden, die Blumen sich öffnen, die Vögel zwitschern. Wenn es um uns und in uns jubelt ("Jubilate!") über Gott, über seine Schöpfung, seine Liebe und Hingabe für uns und die Hoffnung, die er in unsere Herzen legt.

Lied des Tages: "Jauchzt, alle Lande, Gott zu ehren" (Feiern & Loben Nr. 8)

"Jauchzet dem Herrn, alle Welt" (Psalm 100) von Felix Mendelssohn-Bartholdy: https://www.youtube.com/watch?v=RD1K10dXanA


Am Sonntag, den 9. Mai feiern wir die Einführung unserer neuen Pastorin Evelyn Fillies-Strohm. Der Gottesdienst in Köbners Kirche beginnt um 10:00 Uhr. Die Predigt hält Pastor Siegfried Wolf aus Düsseldorf. Herzliche Einladung!


Herzliche Grüße und Segenswünsche,

Helmut Hoffmann

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Materialien zum 3.Ökumenischenkirchentag

ku Kirchtag 2021 Zum 3. Ökumenischen Kirchentag liegen mir einige neue Materialien vor, die besonders zum Thema ökumenisch sensibel Eucharistie/Abendmahl (s. ...

05.05.2021


Zehn Jahre Schriftenreihe „Baptismus-Dokumentation“ des Oncken-Archivs

Pünktlich im Jubiläumsjahr „10 Jahre Baptismus-Dokumentation“ ist nun der 10. Band der Schriftenreihe erschienen: „Walter Rauschenbusch und die Anfänge seiner Theologie des Social Gospel 1886-1891“..

05.05.2021

Erlebnispfad in Oldenburg

Vor der Kreuzkirche in Oldenburg ist ein kleiner Weg aufgebaut. Fünf Holzinstallationen stehen dort und laden ein, nachzudenken und aktiv zu weden..

04.05.2021

Zum Seitenanfang